Druckversion: [ www.pfarrei-goellheim.de/ ]


Samstag, 12. Juni 2021

Erfolgreiche Seniorenwallfahrt

Gar nicht wenige waren wir auf unserer ersten Seniorenwallfahrt unserer kleinen Pfarrei; veranstaltet von der Kolpingfamilie Zell/Zellertal.

Mit drei Leihbusschen von SIXT machten wir uns als eine Gruppe von 25 Personen am Freitag, dem 11. Juni 2021 - Hochfest Herz-Jesu -, frühmorgens um 07:50 Uhr auf nach Rüdesheim/Eibingen.

Leihbusschen hatten wir deshalb, weil in Rheinland-Pfalz und Sachsen die Reisebusse noch nicht fahren dürfen, denn sonst hätten wir einen Reisebus von der Firma Friedmann bekommen.

Frau Silvia Boos, Herr Thomas Dittrich und Pfr. Metzinger zeichneten sich als Fahrer verantwortlich die Gruppe heil nach Rüdesheim und wieder zurück zu bringen.

Da die Rheinfähre nach Rüdesheim schon bereit stand, kamen wir recht früh an der Wallfahrtskirche Hl. Hildegard in Eibingen an.

Den Festgottesdienst hat für uns Herr Pfr. Elsner zelebriert. Extra Zeit genommen hat sich der Gemeindereferent der Pfarrei - Herr Sebastian Braun - um uns die Orgel zu spielen. Frau Regina Dittrich, Frau Rita Stabel und Frau Silvia Boos waren spontan bereit als Chor den Gesang zu übernehmen, da der Gemeindegesang ja nach wie vor nicht erlaubt ist.

Anschließend hatten wir einen kurzen Spaziergang zum Eibinger Zehnthof. Familie Ketzer, die Wirtsfamilie des Eibinger Zehnthofes, zauberte uns ein vorzügliches Mittagessen mit vier Gängen.

Wer danach wollte und gut zu Fuß war, wanderte durch die Weinberge zum Kloster der Hl. Hildegard. Auf dem Weg haben Herr Thomas Dittrich und Herr Göran Müller eine Route Spirituelle ausgearbeitet, die in den drei Stationen "Berufung" - "Ich und die Anderen" - "Nachfolge" das Leben der Heiligen Hildegard von Bingen betrachtete.

Die Anderen wurden von Frau Boos und Pfr. Metzinger mit den Bussen zum  Kloster gefahren, wo die drei Stationen in der Klosterkirche gebetet wurden.

Zur Schlussandacht, die wieder das Geheimnis des Herzens-Jesu aufgriff, war die Gruppe wieder zusammen in der Klosterkirche.

Als süßen Abschluss verwöhnte uns das Integrationscafé des Klosters  mit Kaffee und wunderbarem Kuchen.

Einige nutzten auch die Gelegenheit im Klosterladen einzukaufen.

Gut gesättigt an Geist, Leib und Seele, traten wir die Heimreise an und konnten gegen 18:30 Uhr in Ottersheim einen gemeinsamen Abschluss finden.

Als Andenken an diesen wunderschönen Tag, erhielten alle von Pfr. Elsner und Pfr. Metzinger je zwei Hemina [ca. 1/3 Liter] Fläschchen Riesling und Spätburgunder aus dem klostereigenen Weingut.

Herzlich danken dürfen wir:

  • Herrn Pfr. Elsner für die Zelebration des festlichen Wallfahrtsgottesdienstes
  • Frau Silvia Boos und Herrn Thomas Dittrich für das Fahren der Busse
  • Frau Regina Dittrich, Frau Rita Stabel, Frau Silvia Boos für die Scholabegleitung der Liturgie
  • Herrn Thomas Dittrich und Herrn Göran Müller für die Route Spirituelle
  • Frau Rita Stabel für die Photos
  • Familie Ketzer vom Eibinger Zehnthof für die wunderbare Gastfreundlichkeit
  • Herrn Gemeindereferent Sebastian Braun für das Spielen der Orgel und den Antiphonalgesang
  • Frau Fortunato, Sakristanin der Wallfahrtskirche, für das Richten und Vorbereiten der Hl. Messe
  • Dem Kloster St. Hildegard in Eibingen für die flexible Kooperation....
    • dass wir in der Klosterkirche die Stationen und die Schlussandacht feiern durften
    • dass wir im Innenhof des Integrationscafés so toll mit Kaffee und Kuchen bewirtet wurden
    • dass für die Heimfahrt die 50 Weinfläschchen schon portionsweise abgepackt und gerichtet waren

Hier gehts zur Photostrecke......

Wer gerne möchte, kann sich hier das Wallfahrtsheft und die Route Spirituelle herunterladen und anschauen:

zu den aktuellen News

zum News-Archiv

Startseite | Kontakt | Nachrichtenübersicht | Archiv | Impressum | Datenschutz
Bistum Speyer | Dekanat Donnersberg | Caritas | der pilger | Kaiserdom virtuell

Top