Freitag, 13. Januar 2023

Die ökumenische Krippe in Rüssingen

Seit einigen Jahren steht vor der Kirche in Rüssingen in der Advents- und Weihnachtszeit eine Krippe. Die Aufstellung besorgt die Vorsitzende des Presbyteriums Sabine Jilek. Die Figuren wurden vor vielen Jahren von Kindern in einer ökumenischen Aktion getöpfert und fanden in der evangelischen Kirche ihren Platz. Seit einigen Jahren nun stehen sie vor dem Platz an der katholischen Kirche. Sabine Jilek hatte in der Adventszeit täglich Kinder in die protestantische Kirche eingeladen und am Adventskranz mit ihnen gesungen. Danach ginge es zur Krippe, wo Kerzen angezündet wurden, die dann in die Dunkelheit leuchteten und die Vorbeigehenden an die Geburt Jesu erinnerten. Symbolisch drückte das Licht von Bethlehem, das an der Krippe brennt, diese Botschaft aus. Protestantisch, katholisch, ökumenisch, gemeinsam, glaubhaft, christlich!   

Arno Stuppy