Mittwoch, 20. Juli 2022

Jugendgottesdienst Weitersweiler - Samstag 16. Juli 2022

 

„Nö, ich glaub, Ihr verschätzt Euch. Es ist Samstagabend, gutes Wetter und überall ist was los. Mehr als 20 oder 25 Leute werden nicht zum Jugendgottesdienst kommen.“

Das war so mein Einwand, als der Gemeindeausschuss Weitersweiler mit ca. 100 Gottesdienstbesuchern rechnete.

110 waren dann da……….

WOW!

Damit hatte ich nicht gerechnet.

Und es waren so unterschiedlich viele Leute aus so unterschiedlichen Dörfern unserer Pfarrei (und sogar außerhalb) da!

Alt und Jung, Familien mit kleinen Kindern, Jugendliche, meine Generation, Seniorinnen und Senioren……bunt gemischt war die Gemeinschaft, die teils auf Bänken, mitgebrachten Klappstühlen oder Decken im Gras auf der Wiese vor der kleinen Bartholomäuskapelle in Weitersweiler zusammenfand, um Gott zu loben und zu preisen und ins Auge zu fassen, dass eine der Kernbotschaften der Heiligen Schrift und vor allem des Evangeliums Jesu Christi die Freude ist.

Nach je einem Liedblock lauschten wir einzelnen Versen aus der Heiligen Schrift, die uns von der Freude an Gott, an der Schöpfung, am Menschen erzählten. Diese Verse wurden von Gottesdienstbesuchern vorgelesen, direkt aus der Menge.

So erhielt jeder Vers der Botschaft Gottes auch eine jeweils andere Stimme.

Nach ein paar Gedanken, dass unsere Kirche und Religion darunter leiden, dass stets Gesetze, Normen, Regeln, Kirchenrecht über der Botschaft Jesu Christi des Evangeliums der Freiheit und Würde der Menschen dominieren und dadurch oftmals die Essenz der Schönheit unseres freiheitlichen Glaubens überhaupt nicht zum Vorschein kommen lassen, konzentrierten wir uns erst recht auf all das, was uns an der Botschaft Jesu fasziniert, Kraft für den Alltag gibt, Freude macht, Hoffnung schenkt und uns zeigt, wie sehr Gott seine Geschöpfe liebt – jede/n Einzelne/n von uns – Dich und mich.

Mit „Innen, außen, oben, unten“ folgte das erste kurze Bewegungslied, dem sich in der Gabenbereitung im Schneeballsystem das Austeilen der Buttons (siehe oben) folgte. Jede/r, die/der einen Button überreicht, war gebeten dem Gegenüber einen Satz der Freude zu schenken. Z.B.: „Ich wünsche Dir Freude im Herzen, denn Gott ist mit Dir!“ Im Laufe des Verteilens waren am Ende alle 110 GottesdienstteilnehmerInnen in Bewegung und begegneten einander.

Zentral war die Eucharistiefeier, in der wir die Freude darüber, dass Jesus in Brot und Wein mitten unter uns ist, feierten und zum Ausdruck brachten.

Zum Abschluss luden wir noch ein zum Tanz zum jüdischen Gottesdienstlied „T’fila“, das den Vers „Baruch Atah Adonai Eloheinu“ – „Gepriesen seist Du, Herr unser Gott“. Rund 80 Leute haben mitgetanzt und die, die nicht tanzen konnten, haben im Takt mitgeklatscht.

Was eine wunderbare Stimmung voller Freude, Strahlen, Lachen.

Kein Wunder, dass so viele auch im Anschluss zum Grillfest blieben und der Abend der Begegnung wunderbar lang und vor allem auch lang nachklingend war und ist.

Ein herzliches Dankeschön dem Gemeindeausschuss Weitersweiler und den Männern der Frauen des Gemeindeausschusses, die die ganze Organisation und Technik [wir haben jetzt zwei zusätzliche Steckdosen in der Kapelle!!] inklusive Grillfest gemeistert haben.

Ein herzliches Dankeschön an die Nepomukband, die so viele schöne Lieder ausgewählt und musiziert und gesungen haben.

Ein herzliches Dankeschön an die Jugend für ihr Engagement im und um den Gottesdienst.

Ein herzliches Dankeschön allen, die da waren und so toll mitgefeiert haben!